Knoblauch in Öl konservieren

Für den eingelegten Knoblauch Essig, Wasser, Wein, Salz, Pfefferkörner, Thymian und Zucker aufkochen. Nun geschälte Knoblauchzehen dazugeben, nochmals aufkochen und je nach Größe ein paar Minuten kochen lassen.

Auskühlen lassen und in Gläser füllen, mit Öl bedecken und gut den eingelegten Knoblauch verschließen.

Gurkenanbau

Gurkenpflanzen brauchen viel Wärme und mögen einen windgeschützten Platz. Der Boden sollte locker und luftdurchlässig sein. Je mehr Humus im Boden, desto besser. Da die Gurkenpflanzen ähnlich wie Tomaten sehr frostempfindlich sind, sollten sie erst dann ins Freiland kommen, wenn die Tagestemperaturen in Bodenhöhe mindestens 15 Grad Celsius erreichen

Wer die Möglichkeit hat, sollte für die Gurken ein Rankgerüst aus einfachem Maschendraht aufstellen.

Gurken sind mit sich selbst unverträglich, daher sollten sie frühestens nach vier Jahren wieder an dieselbe Stelle gepflanzt werden.

Pfingstrosen schneiden und Pflege

Stauden-Pfingstrosen schneiden …

» … als Vasenschmuck
Für den Vaseschmuck schneiden Sie die Blüten am besten am frühen Morgen. Wählen Sie knospige Blüten aus, die sich fast öffnen und deren Blütenfarbe schon erkennbar ist.

» … nach der Blüte
Sobald Ihre Stauden-Pfingstrose verblüht ist, schneiden Sie diese einfach unterhalb der Blüte ab. Die Blätter bleiben jedoch dran.

» … im Herbst
Schneiden Sie Ende Oktober/Anfang November einfach alle oberirdischen Teile eine Handbreit über dem Boden weg.

 

Pfingstrosen pflegen:

Alle Pfingstrosen, egal ob Strauch oder Stauden, sind Tiefwurzler und bis auf wenige Ausnamen (einige Wildarten) Sonnenkinder.

Auch auf eine Düngung mit Mineraldünger kann auf diesen Böden verzichtet werden. Pfingstrosen sind langsam wachsende Stauden und somit Schwachzehrer, die nicht viel Nährstoffe benötigen

Sie bevorzugen sonnige bis leicht halbschattige Standorte mit tiefgründigen Böden. Ein bis anderthalb Meter tief gehende Wurzeln sind durchaus gängig.